+49 (0)7062 31 23

Hansa Regalsysteme nach Industriestandard

AGB der Werner Hansen Regalbau GmbH

Stand: 01. Januar 2008

 

Unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen (AGB) können Sie hier Downloaden

 

1. Angebote
Die Preise werden von der Geschäftsleitung in Euro nach den jeweils gültigen Preisen, zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer angegeben. Alle Angaben über Preise, Liefer- und Preiskonditionen sind unverbindlich und freibleibend. Sie erlangen erst nach Erteilung der Auftragsbestätigung ihre Verbindlichkeit.

 

2. Auftragsbestätigung
Alle Bedingungen sind verbindlich. Telefonische oder mit Vertretern getroffenen Vereinbarungen erhalten erst nach schriftlicher Bestätigung ihre Gültigkeit.
Vereinbarte Lieferfristen werden nach Möglichkeit eingehalten, sind aber unverbindlich.

 

Unvorhergesehene Hindernisse, wie Fälle der höheren Gewalt, Streiks, Betriebsstörungen im eigenen Betrieb oder in dem der Vorlieferanten, Transportschwierigkeiten usw., berechtigen den Verkäufer, die Lieferverpflichtungen ganz oder teilweise einzustellen.

 

3. Versand
Der Versand der Ware erfolgt auf Rechnung oder per Nachnahme, und auch bei frachtfreier Lieferung, auf Gefahr des Käufers.

 

Die allgemeinen »Deutschen Spediteurbestimmungen« sind zugrundegelegt.
Wenn nicht ausdrücklich vom Käufer verlangt, erfolgt der Versand auf die von uns bestimmte bzw. zweckentsprechendste Art. Die Abrechnung der Frachtkosten erfolgt gesondert durch die Spedition. Zusätzliche Kosten wie z.B. Mehrfahrten durch eigene Fahrzeuge oder Spediteur, sowie Wartezeiten, Nichteinlösung der vereinbarten Nachnahme (auch bei frachtfreier Anlieferung) gehen zu Lasten des Käufers.
Bei evtl. Rechtsstreitigkeiten werden die Kosten immer zuerst errechnet.

 

4. Zahlungsbedingungen
Falls keine anderen schriftlichen Abmachungen getroffen wurden, sind unsere Rechnungen innerhalb 8 Tagen nach Rechnungsdatum abzüglich 2% Skonto oder innerhalb 30 Tagen ohne Abzug rein netto zahlbar. Erstlieferung erfolgt, soweit nicht anders vereinbart, per Nachnahme. Bei Zielüberschreitungen werden 3% über dem banküblichen Kontokorrentzinssatz berechnet.

 

5. Eigentumsvorbehalt
Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die dem Verkäufer aus diesem Vertrag gegen den Käufer, auch im kaufmännischen Verkehr aus jedem Rechtsgrund gegen den Käufer jetzt oder künftig zustehen, behält sich der Verkäufer das Eigentum an den gelieferten Waren vor. Der Käufer darf über die unter Eigentumsvorbehalte stehenden Waren nicht ohne Zustimmung des Verkäufers verfügen.

 

Veräußert der Käufer im kaufmännischen Verkehr gelieferte Ware mit Zustimmung des Verkäufers weiter, so tritt er schon jetzt die dadurch entstehende Forderung gegen seine Abnehmer mit allen Nebenrechten zur Sicherung der Ansprüche des Verkäufers bis zur Höhe des Wertes der Vorbehaltsware ab. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware muß der Käufer auf das Eigentum des Verkäufers hinweisen und diesen unverzüglich benachrichtigen.

 

Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere Zahlungsverzug, ist der Verkäufer berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzunehmen. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung der Vorbehaltsware durch den Verkäufer liegt, soweit nicht das Verbrauchergesetz Verwendung findet, kein Rücktritt vom Vertrag vor.

 

6. Gewährleistungen
Eine unvollständige Lieferung bzw. offensichtliche Mängel sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen nach Ablieferung, versteckte Mängel nach deren Entdeckung innerhalb der Verjährungsfrist für den gesetzlichen Gewährleistungsanspruch, dem Verkäufer anzuzeigen. Ein Verstoß gegen die vorstehenden Verpflichtungen schließt jegliche Gewährleistungsansrüche gegenüber dem Verkäufer aus. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Lieferdatum und beträgt 6 Monate.

 

Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluß und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen den Verkäufer als auch gegen dessen Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.

 

7. Verpackung
Unsere Verpackungen sind als sicher und absolut zuverlässig anerkannt. Diese sind voll receyclingfähig und können der Wiederverwertung zugeführt werden.

 

8. Montageleistungen
Unsere Regale sind nach dem Selbstbauprinzip konstruiert. Montagekosten sind in den Preisen nicht enthalten. Auf Verlangen der Kunden können Montagen gegen Berechnung ausgeführt werden. Für eventuelle Schäden während der Montagezeit wird keine Haftung übernommen.

 

9. Anwendbares Recht
Für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Verkäufer und Käufer findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

 

10. Geltung der Bedingungen
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Verkäufers erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Im kaufmännischen Verkehr gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen,
auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

 

Gegenbestätigungen des Käufers und der Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen.

 

11. Erfüllungsort
Erfüllungsort für alle Leistungen aus diesem Vertrag ist im kaufmännischen Verkehr
für beide Teile 71720 Oberstenfeld.

 

12. Gerichtsstand
Gerichtsstand im kaufmännischen Verkehr ist für alle Streitigkeiten aus Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und Käufer 71720 Oberstenfeld.

 

13. Schlussbestimmung
Die Unwirksamkeit einzelner Bedingungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen.